Holzbau heute: Stadt von morgen

Studiengemeinschaft Holzleimbau, INFORMATIONSDIENST HOLZ und Wald und Holz NRW präsentieren Lösungen zum Bauen mit Holz in den urbanen Räumen

polis Convention digital, 13./14.08.20

Unter dem Motto „Holzbau heute: Stadt von morgen“ präsentierten sich erstmals die Akteure des Holzbaus auf der polis Convention, der bundesweiten Messe für Stadt- und Projektentwicklung. Themenschwerpunkte des Gemeinschaftsstandes waren der Einsatz moderner Holzbautechnologien zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, effizienten Aufstockungen und nachhaltigen Stadtquartieren.

Betreuung des digitalen Messestandes aus dem Zentrum HOLZ in Olsberg.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie fanden Messe und Kongress in diesem Jahr erstmalig als digitales 3D-Live-Event statt. Über eine interaktive Kommunikationsplattform konnten Besucher die ganze inhaltliche Bandbreite der polis Convention nutzen, sich parallel zu Programmpunkten austauschen und mit Speakern und Diskutanten vernetzen.

Die Partner auf dem Gemeinschaftsstand standen für alle Fragen zum urbanen Holzbau bereit und ließen sich über verschiedene Wege bis hin zum Videochat kontaktieren. Die digitale polis Convention verknüpfte damit ein 3D-Erlebnis der virtuellen Messehalle mit einer vielseitig interaktiven Kommunikationsplattform.

Tischgespräch “Urbanes Bauen mit Holz”

Den Auftakt der Gemeinschaftspräsentation bildete das Tischgespräch “Urbanes Bauen mit Holz” mit Dr. Jan Heinisch, Staatssekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und den Akteuren des Holzbaus:

  • Prof. Dr.-Ing. Annette Hafner, Leiterin des Lehrstuhls für Ressourceneffizientes Bauen, Ruhr-Universität Bochum
  • Prof. Dr.-Ing. Dirk Kruse, Dehne-Kruse Brandschutzingenieure, Gifhorn
  • Dipl.-Ing. Architekt BDA Dietmar Riecks, Bochum
  • Dr. Stefanie Wieland, Wald und Holz NRW, Zentrum für Wald und Holzwirtschaft (FBV), Olsberg
  • Moderation: Dr.-Ing. Tobias Wiegand, Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V.

Das digitale Tischgespräch haben mehr als 100 Online-Besucher der polis Convention verfolgt, die sich auch aktiv im Chat an der Diskussion beteiligen konnten.

Dr. Stefanie Wieland, Wald und Holz NRW, im Tischgespräch mit Staatssekretär Dr. Jan Heinisch live aus dem Zentrum HOLZ in Olsberg.

Im Rahmen des “Themenforums II” erfolgte am zweiten Messetag der Beitrag “Holzbau im Kontext – Wie viel Bretter bedeuten die Welt” durch Markus Lager, Kaden+Lager, Berlin.

Die Partner Studiengemeinschaft Holzleimbau, INFORMATIONSDIENST HOLZ und Wald und Holz NRW werden sich erneut mit einem Gemeinschaftsstand auf der polis Convention in der Zeit vom 15. – 16. September 2021 im Areal Böhler präsentieren.

Weitere Informationen zur polis Convention digital.

Bildquelle: Architekten Bökamp, Löhne
Logo polis Convention

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail