Die ersten Wände entstehen

Nach dem Abbund des Bauholzes werden die einzelne Teile jetzt zu Elementen zusammengebaut, gedämmt und beplankt. Typisch für den Holzrahmenbau ist die Mehrschichtigkeit des Bauelementaufbaus. Der Rahmen aus Konstruktionsvollholz (KVH) dient dem horizontalen und vertikalen Lastenabtrag, die innere und äußere Beplankung zum einen zur Aussteifung aber auch als Funktionsschicht (u.a. für Wind- und Luftdichtung) und die Dämmung in den Hohlräumen dem Wärme-, Schall- und Brandschutz.

Für die Dämmung werden passgenau flexible Holzfaserdämmmatte zugeschnitten und zwischen den Ständern eingesetzt.

Bildquelle: Zimmerei-Holzbau Helmut Schäfer GmbH & Co. KG
Bildquelle: Zimmerei-Holzbau Helmut Schäfer GmbH & Co. KG
Bildquelle: Zimmerei-Holzbau Helmut Schäfer GmbH & Co. KG

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken