proHolz.NRW

Die Forst- und Holzwirtschaft leisten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und zum Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen. Die ressourcenschonende Nutzung des nachwachsenden Rohstoffes Holz bildet den Stützpfeiler einer zirkulären und biobasierten Wirtschaft.

Ziel der Clusterinitiative proHolz.NRW der Landesregierung ist es, die Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Sektor Forst und Holz zu stärken und auszubauen. Im Fokus stehen dabei die Zusammenarbeit und der Ausbau von Kooperationsstrukturen entlang der Wertschöpfungskette Forst-Holz. Mit der Clusterinitiative proHolz.NRW erfolgt die Umsetzung von Zielen und Handlungsempfehlungen der Charta für Holz 2.0 auf Landesebene.

Derzeit erarbeiten die Akteure des Clusters unter der Moderation des NRW-Umweltministeriums und des Dienstleisters UNIQUE forestry and land use GmbH den gemeinsamen Aktionsplan proHolz.NRW. Grundlage für den Aktionsplan bilden die Clusterstudie NRW 2019 sowie Workshops zu den Themen Rohstoffversorgung, Digitalisierung, Innovation, Beschäftigung und Urbanisierung. 

Die Vorstellung des Aktionsplans proHolz.NRW erfolgt am 10. Dezember 2020 durch NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser in Düsseldorf. Anmeldung zur digitalen Vorstellung des Aktionsplans proHolz.NRW.

Der Cluster Forst und Holz

Informieren Sie sich über die aktuellen Daten und Fakten zum Wald und zur Holzwirtschaft in Nordrhein-Westfalen.

Weiter Informationen zur Clusterinitiative proHolz.NRW unter www.proholz.nrw.

Kontakt

  • Wald und Holz NRW
    Zentrum für Wald und Holzwirtschaft (FB V)
    Team Holzwirtschaft
  • Telefon:
    02931 7866464
  • E-Mail:
    holzbau@wald-und-holz.nrw.de
  • Erreichbarkeit:
    Mo – Do: 9:00 bis 16:00 Uhr
    Fr: 9:00 bis 14:00 Uhr